Schwedens Natur hat von majestätischen Berggipfeln über Ebenen bis zu hügeligen Ackerlandschaften alles zu bieten. Sind Sie etwas sportlich? Hier erhalten Sie Tipps für entspannende Freiluftaktivitäten an Land!

Ein kontrollierter Geschmack von Wildmark

In Schweden gibt es Tausende von Kilometern gekennzeichnete Wanderwege. Und vom Norden bis in den Süden derzeit 29 Nationalparks. Wissen Sie, worauf wir hinauswollen? Schlagen Sie einfach zwei Fliegen mit einer Klappe: In den Parks werden häufig auch geführte Touren und Freizeitaktivitäten wie Radtouren, Reiten und Klettern angeboten. Schlecht im Kartenlesen, aber abenteuerlustig? Im Meeresnationalpark Kosterhavet in Bohuslän kann nichts schiefgehen. Sie können die Insel auf allerbesten Wanderwegen leicht innerhalb von einer Stunde durchqueren!

Lernen Sie die Natur in Ihrem eigenen Tempo kennen

Falls Sie Schwedens Natur ganz nahe kommen wollen, sind Radtouren und Fahrten mit der Draisine auf stillgelegten Bahngleisen ideal. Radeln Sie auf kleinen Straßen zwischen den idyllischen Ortschaften in den Schären Bohusläns, machen Sie Abstecher in bezaubernde Kleinstädte im Binnenland und füllen Sie unterwegs aus knallblauen Angelgewässern und in Hofläden Ihren Proviant auf. Vom Frühling bis in den Herbst sind Åre, Säfsen, Idre Fjäll und Sälen Eldorados für Radsportenthusiasten und im Åre Zipline Park kann man mit dem Flying Fox bergab sausen. Oder sind Sie auf einen maximalen Ruhepuls aus? Ferien auf dem Bauernhof und organisierte Reitausflüge werden überall im Land angeboten.

Großes Netzwerk – mehr als 400 Wanderwege

Haben Sie schon mal von dem legendären Wanderweg Kungsleden gehört, der durch Europas letzte Wildmark in Lappland führt und im Nationalpark Abisko beginnt? Oder von den Wanderwegen in den Regionen Blekinge, Skåne und Halland in Südschweden? Oder von den vielen Wanderwegen, die es auf der Insel Gotland in der Ostsee gibt, die mit der Fähre und per Flugzeug leicht zu erreichen ist? Die meisten der fast 400 Wanderwege Schwedens sind deutlich gekennzeichnet. Und nicht nur das – sie sind mit mehr als 350 gemütlichen Jugendherbergen, Bergstationen und Ferienhäusern geschmückt. Wenn Sie den schwedischen Wanderwegen folgen, erwarten Sie mit anderen Worten fantastische Freilufterlebnisse – und magische Übernachtungsabenteuer!