Sie möchten die schönsten Fischerdörfer besuchen? Oder sind für Sie tolle Wellen zum Surfen, kreideweiße Strände oder spektakuläre Naturphänomene am Meer verlockend? Lesen Sie weiter und finden Sie genau Ihre Traumküste in Schweden!

Küstenbereiche in Südschweden – Skåne, Halland und Blekinge

Falls Sie von Kopenhagen über die Öresundbrücke kommen, ist der 2,5 km lange Strand Ribersborg im Stadtzentrum von Malmö mit das Erste, was Sie erwartet. Danach brauchen Sie nur noch der Küste Richtung Norden in die Region Halland folgen. Heftige Windböen und hohe Wellen sorgen dafür, dass die kreideweißen Strände in Simrishamn in Skåne sowie Varberg und Appelviken in Halland insbesondere bei Familien mit Kindern und bei Surfern beliebte Urlaubsziele sind. Damit ist Ihre Neugier noch nicht befriedigt? Sowohl Karlskrona als auch Karlshamn in Blekinge haben sehr hübsche Schärenregionen.

Küste und Schären von Småland

Tiefe Buchten, langgestreckte Halbinseln, die in die Ostsee ragen, und Hunderte vorgelagerten Felseninseln prägen die Küste von Småland , deren Festland allein über 1200 km lang ist. Hinzu kommen Smålands Schären zwischen Mönsterås im Süden und Loftahammar im Norden –  Natur pur für Entdeckertouren im Kajak. Die Inseln der Ostküste warten sowohl mit sonnengewärmten Klippen, schattigen Hainen, knorrigen Kiefern als auch tiefen Wäldern auf. Allein Västervik zählt über 5000 Schären und Eilands sein Eigen.

Die Küste Bohusläns – eingerahmt von Fischerdörfern

Haben Sie schon mal von Smögen, Grebbestad, Lysekil oder Fjällbacka gehört? Das ist nur eine kleine Auswahl all der Fischerdörfer, die sich von Göteborg bis zur norwegischen Grenze bei Svinesund erstrecken. Hier erwarten Sie Strände und Badefelsen im Überfluss. Wenn Sie Bohuslän und die Westküste besuchen, werden Ihnen original erhaltene Holzhäuser, am Wasser stehende Fischerhütten, lebendige Seglerhäfen und kleine Ortschaften, in denen Sie mit offenen Armen empfangen werden, geboten. Inselhopping in den Schären? Ja, selbstverständlich! Eine große Anzahl von Fährverbindungen bringt Sie hinaus zu den Paradiesen – sogar in Göteborg!

Höga Kusten – Küstenabschnitt auf der Liste des UNESCO-Welterbes

Der 100 km lange Küstenbereich Höga Kusten liegt am Bottnischen Meerbusen, der nördlich der Stadt Umeå beginnt. Für Badebegeisterte und Wanderer ist das Gebiet extrem attraktiv, da die Küste durch steile Granitklippen und felsige Inseln, die aus dem Meer ragen, gekennzeichnet ist. Spektakulär? Zweifellos! Die Gebirgsformationen sind dadurch entstanden, dass die Gletscher, die sich vor 9600 Jahren zurückgezogen haben, die Landfläche drastisch komprimiert haben und die heutigen Bewegungen haben zur Folge, dass sich das Festland plötzlich Platz in vertikaler Form sucht.

Stockholm mit der schönsten Schärenregion der Welt

Stockholm wurde auf 14 Inseln errichtet und die mehr als 30.000 kleinen und größeren Inseln und Schären der Hauptstadt sind mit den vielen Sightseeingbooten, die von der City ablegen, leicht zu erreichen. Wohin die Touren gehen? Zu sehr hübschen Inseln wie Grinda, Vaxholm, Fjäderholmarna und Sandhamn – wo es Bademöglichkeiten von Weltklasse gibt und es absolut idyllisch ist.