Schweden ist in allen Bereichen ein supermodernes Land. Die Museen, vorgeschichtlichen Stätten, ältesten Städte und historischen Sehenswürdigkeiten erzählen etwas darüber, wie sich das Land zu dem entwickelt hat, was es ist. Und wie es sich weiterentwickelt!

Historische und moderne Pracht in Südschweden

In der Region Skåne stehen 300 Schlösser und Herrenhöfe, die von den Adelstraditionen des Landes zeugen. Die dürfen nicht betreten werden? Aber ja doch– im Gegenteil, mehrere davon haben ein Café und eine Galerie. Falls Sie mehrere Fliegen auf einen Streich erlegen wollen, sollten Sie wissen, dass das Kunstmuseum Malmö, das Stadtmuseum, das Naturhistorische Museum und das Haus der Technik & Schifffahrt alle in der Burganlage Malmöhus Slott untergebracht sind. Die moderne Landmarke The Turning Torso ist eine Sehenswürdigkeit und liegt nur wenige Minuten entfernt. Einfacher geht’s nun wirklich nicht mehr!

Zentralschweden mit den ältesten Städten des Landes

Sie wissen nicht so recht, wo Sie Ihre Reise beginnen sollen? Fahren Sie nach Uppsala und Sigtuna nördlich von Stockholm! Sigtuna wurde im Jahr 980 gegründet und ist die älteste Stadt Schwedens. Uppsala hat als Sehenswürdigkeit u.a. Hügelgräber aus dem 6. Jahrhundert und einen Dom anno 1435. Tipp: Besuchen Sie das Museum Gamla Uppsala und das Freilichtmuseum Disagården.

Folgen Sie der Liste des UNESCO-Welterbes

Haben Sie schon mal von den Felszeichnungen in Vitlycke, dem Kupferbergwerk in Falun und von Visby auf Gotland gehört? Das sind nur drei der Sehenswürdigkeiten auf der Liste des UNESCO-Welterbes, die Ihnen einen Einblick in die schwedische Geschichte verschaffen. Davon gibt es noch viele weitere! Unter anderem die Landschaft Schwedisch Lappland, wo Sie etwas über die samische Kultur erfahren können.

Kinderfreundliche Freiluftattraktionen

Drei Tipps zum Schluss: Der Göta Kanal, die Wasserstraße zwischen Göteborg und Stockholm, war seinerzeit der wichtigste Handelsweg des Landes und ist jetzt ein Paradies für Fahrrad- und Paddelenthusiasten! Bohuslän? Voller gut erhaltener Fischerdörfer, die vom Leben an der Küste berichten. Und falls Sie in Göteborg campen, finden Sie historische Sehenswürdigkeiten an jeder Straßenecke. Die älteste Gegend der Stadt ist Haga. Dort finden Sie im Café Husaren die größten Zimtkringel Schwedens – vielleicht die leckerste Sehenswürdigkeit im Lande!