Haben Sie Lust, eine der idyllischsten Kleinstädte Smålands kennenzulernen? Eksjö ist wie gemacht für Erwachsene und Kinder auf der Suche nach Spaß. Die Stadt liegt mitten in einer Region, die Möbelreich genannt wird.

Bebauung mit Holzhäusern aus dem 17. Jahrhundert

Eksjö liegt wunderschön mitten in der fruchtbaren småländischen Landschaft. Hier müssen Sie sich unbedingt ein Fahrrad leihen, um dem Wald und den malerischen roten Häusern– die einem Buch der Kinderbuchautorin Astrid Lindgren zu entspringen scheinen – besonders nahe zu kommen. Eksjö ist bekannt für seine reizenden Holzhäuser. Der älteste Teil der Stadt, in dem unzählige Geschäfte, Kirchen und lebendige Plätze zu finden sind, wird von rostroten, cremefarbenen und goldgelben Häusern aus dem 17. Jahrhundert geprägt. Sightseeing? Es werden Führungen durch die kopfsteingepflasterten Straßen angeboten. Die Führung endet an ein einer einzigen Attraktion – nämlich dem Eksjö Museum mit Kunst!

Sportliche Erlebnisse drinnen und draußen

Familien mit Kindern sollten die Skurugata besuchen, eine 800 Meter lange Schlucht gleich vor den Toren von Eksjö. Die Eksjöer wissen zu berichten, dass in der Schlucht ein Troll wohnt und dass sie von einer Schurkenbande heimgesucht wurde, die vor langer Zeit gestorben ist. Denken Sie an gutes Schuhwerk und seien Sie unterwegs auf Überraschungen vorbereitet! Erlebnisse am Wasser? Besuchen Sie den See Solgen. Dort können Sie sich ein Boot ausleihen und einen Angelausflug machen.

In der Västra Storgatan 5 in Mariannelund gibt es ein tolles Puppen- und Spielzeugmuseum mit mehreren Tausend Objekten. Und wenn Sie schon einmal dort sind, ist ein Besuch des Museums Julles Mekaniske Verkstad wärmstens zu empfehlen. Hier hat die Zeit länger als 150 Jahre stillgestanden und der Besucher kann sich eine vollständige Werkstadt mit Gießerei, Schmiede und Tischlerei anschauen. Tipp: Die weltbesten Karamellen werden ganz in der Nähe in Mariannelunds Karamellküche verkauft!