Tour de Småland

Schweden kann riesig und die Entfernungen enorm erscheinen. Mit etwas Planung schafft man es jedoch, sich den Großteil von Småland an einem verlängerten Wochenende und mit nur circa 600 Autokilometern auf malerischen Landstraßen anzuschauen.

Verlassen Sie die Autobahn auf dem letzten Stück in Richtung Ljungby in der südwestlichsten Ecke Smålands und genießen Sie die Ruhe auf der alten Hauptverkehrsader zwischen Helsingborg und Stockholm, der so genannten Riksettan. Ljungby war im 17. Jahrhundert eine der wichtigsten Handelsstädte in Småland und ist ein guter Ausgangspunkt, um diese hübsche Region zu erkunden.

Das Tor zum Glasreich

Der nächste Halt auf der Route ist Växjö, das häufig als „Tor zum Glasreich“ bezeichnet wird. Die vielen Glashütten in dieser Gegend haben beispielsweise auch dem hübschen Dom der Stadt ihren markanten Stempel aufgedrückt. Machen Sie einen Spaziergang durch dieses lebendige und malerische Städtchen, der Heimat einiger großer schwedischer Denker, wie Carl von Linné, Esaias Tegnér und des Nobelpreisträgers Pär Lagerqvist. Sonne, Strand und Shopping und nicht zuletzt Kunst und Kultur. Kalmar hat einfach alles! Und etwas weiter oben auf der anderen Seite des Kalmarsunds liegt Öland mit der hübschen Stadt Borgholm, dem Naturschutzgebiet Stora Alvaret sowie vielen hübschen Sandstränden.  Von Öland und Kalmar führt Sie Ihr Ausflug Richtung Norden an der wunderschönen Küste entlang bis zur „Perle der Ostsee“  – Västervik, dessen Hafengebiet vor Leben und Aktivitäten brummt. Nehmen Sie einen der Ausflugsdampfer ab Västervik oder Loftahammar und schauen Sie sich einige der über 4 450  Inseln und Schären an, die im Schärengarten von Tjust Skærgård in Västervik zu finden sind.

Astrid Lindgrens Småland

Nur wenige Kilometer von Västervik entfernt finden Sie im Landesinneren das Land von Michel und Pippi. Ein Besuch in Vimmerby ist, als ob man direkt in die vielen bekannten Geschichten von Astrid Lindgren hineinsteigt. In dem Themenpark Astrid Lindgrens Welt können Sie alle Figuren treffen und auf einem Ausflug in die småländische Natur treffen Sie von selbst auf Orte, an denen die Filme wie „Michel aus Lönneberga“ und „Wir Kinder aus Bullerbü“ aufgenommen wurden.

„Die einzigartige Holzstadt“ Eksjö ist der nächste Halt auf der Reise. Machen Sie einen Spaziergang durch das malerische Stadtzentrum, in dem nicht weniger als 60 Häuser denkmalgeschützt sind. Anschließend führt Ihre Reise Sie nach Gränna, der Heimat des Polkagrisen – der beliebten schwedischen Zuckerstange. In der malerischen kleinen Stadt gibt es ganze 22 Zuckerküchen. Aus Gränna geht eine Fähre hinüber zu der kleinen Insel Visingsö, die auch einen Besuch wert ist. Jetzt geht es wieder nach Süden in Richtung der „Hauptstadt Smålands“, Jönköping, das am Ufer des Vättern, des zweitgrößten schwedischen Sees, liegt. Jönköping ist mit seinen 90 000 Einwohnern eine moderne Großstadt, die u.a. gute Shoppingmöglichkeiten und eine hervorragende Gastronomie zu bieten hat.
Gute Reise!