Outdoor-Attraktionen in Westschweden

Möchten Sie den Puls der westschwedischen Kulturgeschichte spüren? Nachstehend führen wir Sie zu vier Sehenswürdigkeiten unter freiem Himmel, die für Kinder und Erwachsene gleichermaßen fabelhaft sind!

Felszeichnungen aus der Bronzezeit in Vitlycke

Vitlycke Museum in Tanum lädt zu 500 faszinierenden Felszeichnungen aus der Bronzezeit ein (1700-500 Jahre v. Chr.). Im Sommer organisiert Vitlycke Welterbe-Safaris, Nachtführungen und eine Archäologieschule für Kinder. Vor Ort gibt es auch einen Bronzezeithof mit Tieren, Schmiede und Aktivitäten. Vitlycke steht auf der Welterbeliste der UNESCO.

Göta Kanal – die perfekte Erholung

Der Göta Kanal war 1832 fertig, als 58 000 Soldaten die Bauarbeiten an der 190 Kilometer langen Strecke abgeschlossen hatten! An den Ufern des Kanals liegen Sehenswürdigkeiten wie Schloss Läckö, die Festung Karlsborg und die Stadt Motala – die Wiege der schwedischen Industrie. Reisen Sie mit Kindern? Dann sollten Sie Sjötorp, Töreboda und Norrkvarn einen Besuch abstatten. Dort gibt es Yachthäfen mit Fahrradverleih, Unterhaltung und Übernachtungsmöglichkeiten!

Der Flügelschlag der Geschichte in der Festung Carlsten

Die Festung Carlsten auf der Insel Marstrand wurde 1658 von König Carl X. Gustav gebaut. Bei ihrem Bau wurden Diebe und Landstreicher eingesetzt und im Winter betrug die Sterblichkeit unter den Gefangenen 20 %. Dennoch waren in den Göteborger Zeitungen in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts fröhliche Anzeigen zu lesen, wie „Reisen Sie mit der Fähre nach Marstrand und verspeisen Sie die Gefangenen“!

Erfahren Sie mehr über die Angeltraditionen in Bohuslän

Smögen ist in der Zeit des Heringfangs zum Ende des 19. Jahrhunderts schnell gewachsen. Die Architektur besteht aus Fischerhütten und malerischen Holzhäusern und hinter den Wirtshäusern und Verkaufsständen des kilometerlangen Holzstegs Smögenbryggan liegt das Museum Fiskarstugan, das zeigt, wie die Fischer im 19. Jahrhundert lebten.

Auf der Insel Käringön haben sich die ersten Fischer im 16. Jahrhundert niedergelassen und fast 300 Jahre lang war die Heringsfischerei ihr Haupterwerb. Warum hierher reisen? 200 kleine Häuser, Klippen, Strände und ein brausendes Nachtleben sorgen für die perfekte Idylle!